arrow
Über die Unternehmenswebsite bequem zum Vertragsabschluss

Mit verbesserte Ergonomie mehr Erfolg beim Vorverkauf

Mit der Umsetzung des Web-Relaunch wurde AVANCE für die Stadtwerke Schwäbisch Hall zur Internet-Lead-Agentur.

Die zunehmende Fokussierung der Energiekonzerne auf Großkunden birgt für regionale Energieanbieter wie die Stadtwerke Schwäbisch Hall enorme Wachstumschancen im Endkundenmarkt. Dies bedingt jedoch, dass die privaten Endkunden noch mehr im Mittelpunkt der Kommunikation stehen. Die Überarbeitung des veralteten Internetauftritts sollte dafür die „Blaupause“ sein. Der Auftrag: schöner, freundlicher – und mehr User-Nutzen bieten, z. B. in Form eines individuellen Tarifrechners.

 

Homogene Integration unterschiedlichster Unternehmensbereiche, einheitliche Bildund Textsprache, perfekte Ergonomie. Bei der Umsetzung wurden modernste gestalterische und programmiertechnische Maßstäbe angelegt. Funktionales Highlight: der Tarifrechner, mit dem jeder User sich seinen individuellen Strompreis und/oder Gaspreis ausrechnen kann.Wenn er/sie dies möchte, auch gleich mit dem entsprechenden Antragsformular.

Kunde
Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH
Branche
Energie
Disziplin
Individualentwicklung, Corporate Websites
Medium
Website

Das Projekt

Großformatigen Header und emotionale Header

Intuitiv bedienbare Webelemente

HTML 5 Layer und jQuery verbunden mit ausgeklügelte Icon-Sprache

Angebote und Bestellungen lassen sich perfekt online abwickeln

Weitere Referenzen

Entwicklung eines Auszahlplanrechners für Allianz Global Investors

Wer investiert nicht gerne in seine finanzielle Zukunft? Einfacher gesagt als getan. Die aktuelle Niedrigzinsphase macht vor allem konservative Anlageprodukte wenig schmackhaft – gerade solche, die an einen Garantiezins gebunden sind.

Erweiterung der Bosch Safety Systems App

Im stark umkämpften Automotive-Markt müssen auch die Platzhirsche immer wieder innovative Ideen entwickeln, mit denen sie ihre Zielgruppe begeistern. Vor allem deswegen, weil es sich meistens um versteckte oder unsichtbare Technologien handelt, die man zwar nutzt, aber eigentlich nicht bemerkt – so wie die Fahrassistenzsysteme von Bosch.

Wie wird die Website zum Showroom?

Das Internet als Brücke nutzen. Vom ersten Eindruck bis zum konkreten Kaufinteresse soll die Website den User begleiten und führen. Unmerklich, aber effizient.

QR-Code-Anwendung zur Verbesserung des Serviceerlebnisses

Wie reichert man Produkte mit den wichtigsten Infos an, ohne gleich mit seitenlangen Montageanleitungen in Papierexzesse auszubrechen?

Endkundenportal der Hahn-Gruppe

Drive-to-Retail ist der Ansatz, der hinter der neu gestalteten Online-Präsenz einer großen Fellbacher Autohandelsgruppe steckt.

Entwicklung der White Label App für die Know How! AG

In kleinen Häppchen zu lernen ist effektiver. Und macht viel mehr Spaß.

Digitaler Produktkonfigurator für Object Carpet

Create Online, Shop Offline. Oder: Wer den Wunschteppich schon vor sich sieht, wird auch kaufen.

Mit verbesserte Ergonomie mehr Erfolg beim Vorverkauf

Die zunehmende Fokussierung der Energiekonzerne auf Großkunden birgt für regionale Energieanbieter wie die Stadtwerke Schwäbisch Hall enorme Wachstumschancen im Endkundenmarkt.

Vertriebs-App für Hörgeräteakustiker

Kein Kunde gleicht dem anderen – vor allem, wenn es um ein so hochsensibles Thema wie das Hören geht. Für die Beratungsleistung von Hörgeräteakustikern bedeutet das: Sie muss bedarfsorientiert sein!

Endkunden-App für die Wonnemar-Bäder

Wer gerne ins Erlebnisbad geht, der lässt sich auch von gezielten Angeboten zu mehr Besuchen animieren.